Hebeler, Dr. Viola

Aus BorderWiki (www.border-wiki.de)
Wechseln zu: Navigation, Suche

HEBELER, DR. VIOLA

Tätigkeit

Fachtierärztin für Pferde in eigener Praxis

1. Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Border Collie Deutschland e.V. (ABCDEV) von 2004 - b.a.w.

Autorin der Fachartikel:


Hebeler, Viola Dr. :
"Hütearbeit - eine fast vergessene Leidenschaft""

, in: "Partner Hund", Nr. 77 Juli 2006

Seitenbereich: 44 - 45
Verleger/Verlag: Gong Verlag GmbH & Co. KG
Erscheinungsort/-jahr: München Juli 2006
Auflage:
ISBN
EABN

www.partner-hund.de


Hebeler, Viola Dr. :
"Hütearbeit: So bringen Hunde ihre Schäfchen ins Trockene"

, in: "Hunde Sport 2", Sonderheft von "Partner Hund" 2006

Seitenbereich: 44 - 45
Verleger/Verlag: Gong Verlag GmbH & Co. KG
Erscheinungsort/-jahr: München Juli 2006
Auflage:
ISBN
EABN

www.partner-hund.de


Zur Person

Dr. Viola Hebeler, Jahrgang 1960, betreibt als Fachtierärztin für Pferde eine eigene Praxis und hat eine Spezialausbildung im Bereich Verhaltenstherapie bei der European School for Advanced Veterinary Studies (ESAVS).

Seit 1988 hält sie Border Collies und setzt sie ausschließlich als Arbeitshunde in der eigenen Schafhaltung ein. Sie ist reine Amateurin und hat weder eine Schäferei noch eine Hundeschule.

Dr. Viola Hebeler ist seit 1989 Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Border Collie Deutschland e.V. (ABCDEV) und seit 2004 deren 1. Vorsitzende.


Sportliche Erfolge

Neunmalige Europameisterschaftsteilnahme für Deutschland mit selbst ausgebildeten Hunden:

davon viermaliges Erreichen des EM-Finales der besten 15

  • 1996 und 97 12. Platz mit PACO
  • 2003 und 2004 jeweils 10. Platz mit DON
  • 2006


Teilnahme an den World Trials 2002 in Bala und 2005 in Tullamore.


Vizemannschaftsweltmeisterin 2005 (die Resultate der fünf bestqualifizierten Teilnehmer eines jeden Landes wurden für die Mannschaftswertung gezählt.)


Mitglied des einzigen kontinentalen Teams beim englischen BBC-Trial "One Man and His Dog" 2003 zusammen mit Zweep, Serge van der und Knive, Jaran. Gewinn des Teamtitels dieses Trials gegen Teams aus Wales, England und Schottland.


Persönliches Statement

"Persönlich bevorzuge ich Hunde mit Klasse, die dabei starke Persönlichkeiten mit überdurchschnittlichen praktischen Arbeitshundequalitäten sind. Diese sind nicht immer einfach auf Trials zu handeln, ihre Substanz bewährt sich auf den großen Parcours. Meiner Meinung nach sind sind solche Hunde für die Zucht unersetzlich."


Hunde


Kontakt

[1]


Siehe auch

Weblinks



Rechtliche Hinweise zum Urheberrecht, externen Links und
zur Haftung bei insbesondere medizinischen oder rechtlichen Themen!


UNIQeb19d578001f7402-google-00000000-QINU